6. WM: Retrorunning is coming home!

Vor exakt 11 Jahren trafen sich auf Initiative von Roland Wegner in Augsburg Retrorunner aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich. Zielsetzung war es, internationale Wettbewerbe auf die Beine zu stellen. Bis dahin war die Retrorunning-Szene stark in Italien vertreten, auch Deutschland hatte bereits erste Wettbewerbe, allen voran die mehrfach ausgetragene Deutsche Meisterschaft über 1000 Meter, deren Ideengeber Thomas Siegmund war.

Man einigte sich bei der Zusammenkunft im Jahr 2005 darauf, unter dem Logo IRR (International Retro Runner) im Rhythmus von zwei Jahren Weltmeisterschaften durchzuführen, was bis heute funktioniert. Nach Schweiz (2006), Italien (2008), Österreich (2010), Spanien (2012), Italien (2014) richtet nun erstmals Deutschland die IRR-Retro-WM in Essen aus. Rund um den Marathonweltrekordhalter Achim Aretz will man vom 14.-17. Juli 2016 in Essen eine professionelle Veranstaltung über die Bühne bringen, über 20 Nationen haben ihr Kommen angekündigt. Einen Wehrmutstropfen hat Achim Aretz allerdings zu verschmerzen: „Aus Nigeria wollte ein Top-Sprinter anreisen. Wir haben ihn eingeladen und die Papiere für das notwendige Visum waren in Ordnung. Trotzdem hat man Pablo Dum Noel Okeke die Ausreise nicht erlaubt, was wir sehr bedauern und eigentlich nicht verstehen können“.

Indes wird Retrorunning-Pionier Roland Wegner nun doch noch einmal seine Spikes schnüren und über 100 Meter in Essen antreten. „Meine aktive Karriere habe ich ja 2012 mit dem Gewinn von 3 WM-Titeln beendet, jetzt mit 41 kann ich eigentlich nur noch zeigen, dass ich diese Sportart mal gut konnte. Den Freunden in Essen konnte ich die Bitte nicht ausschlagen, mich nochmal zu zeigen“. Nach einem Autounfall vor wenigen Monaten ist der Sprintrekordhalter froh, überhaupt wieder Sport betreiben zu können und tritt bei der 6. Retro-WM ohne jegliche Ambitionen an.

Mit dabei wird auch Thomas Dold sein, der über 1500 Meter Titelfavorit ist. Über 10.000 Meter kommt es zum spannenden Duell zwischen ihm und Organisator Achim Aretz.

Veranstaltungswebsite

 

Bilderinnerungen von der 2. WM in Italien 2008

Spannende Sprintduelle auf der Tartanbahn auch in Essen (Foto: Spanien 2012)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.