Erste Schritte beim RetroRunning

Image

  1. Suche einen möglichst flachen Streckenabschnitt aus, der frei von Schlaglöchern, Steinen, Wurzeln und anderen Hindernissen ist. Eine Laufbahn ist für den Anfang ideal.
  2. Beginne ganz gemächlich mit dem Rückwärtslaufen, um den Körper an die neue Bewegung zu gewöhnen.
  3. Drehe dabei abwechselnd den Kopf über die linke und rechte Schulter.
  4. Probiere mit einer möglichst aufrechten und dynamischen Körperhaltung zu laufen. Achte besonders darauf, dass der Rücken gerade ist und der Po nicht in Laufrichtung herausgestreckt wird. Das Becken sollte beim RetroRunning also möglichst gestreckt sein.
  5. Zu zweit, abwechselnd, oder in einer kleineren Gruppe macht das Rückwärtslaufen am meisten Spaß. Der Vorwärtslaufende kann den Weg einsehen und beschreiben, der Rückwärtslaufende kann sich dabei ganz auf den korrekten Laufstil konzentrieren und natürlich dabei auch etwaige von hinten lauernde Gefahren im Auge behalten 🙂